Düsseldorf (SID) - Ein Weltrekord der besonderen Art hat Düsseldorf auf die Tischtennis-WM ab Montag eingestimmt. An der "längsten Tischtennis-Theke der Welt" von Rekordmeister Borussia Düsseldorf spielten am Samstag in der Touristenzone in der Altstadt zum Messzeitpunkt an 250 aneinandergereihten Biertischen mit mobilen Netzen 660 Einwohner und Besucher der WM-Stadt gleichzeitig Tischtennis. Zu weiteren Zeitpunkten zählten die Organisatoren sogar mehr als 1000 Teilnehmer.

"So etwas hat es in Düsseldorf noch nie gegeben", sagte Düsseldorfs Stadtdirektor Burkhard Hintzsche im "Tischtennis-Park" unter dem Schlossturm am Rheinufer über die Initiave des Klubs von Deutschlands Starspieler Timo Boll: "Das schürt nochmals die Vorfreude in der ganzen Stadt auf diese WM." In drei bis fünf Wochen erwartet die Borussia die Bestätigung für den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde.