Ra?ice (SID) - Die deutsche Ruder-Flotte hat bei der EM im tschechischen Racice in sieben der 14 olympischen Klassen das Finale erreicht. Für zwei Siege des Deutschen Ruderverbandes (DRV) in den Halbfinals und Hoffnungsläufen am Samstag sorgten Vierer-Olympiasiegerin Annekatrin Thiele (Leipzig) im Einer sowie Carlotta Nwajide und Julia Leiding (Hannover/Rostock) im Doppel-Zweier.

Licht und Schatten erlebten die neu formierten Doppelvierer, die bei Olympia in Rio jeweils Gold geholt hatten. Während die Frauen ebenfalls mit einem Sieg im Hoffnungslauf in das Finale einzogen, verpassten die Männer den Endlauf knapp.

Um Medaillen kämpfen am Sonntag auch der neue deutsche Einer-Fahrer Tim Ole Naske (Hamburg), Max Appel und Timo Piontek (Magdeburg/Koblenz) im Doppel-Zweier sowie Lucas Schäfer und Jason Osborne (Marburg/Mainz) im Leichtgewichts-Doppelzweier.

Die größten Titelhoffnungen ruhen aber auf dem Deutschland-Achter, der mit einem Vorlaufsieg bereits am Freitag das Finalticket gelöst hatte. Dort trifft das deutsche Flaggschiff auf Olympiasieger Großbritannien und den Olympia-Dritten Niederlande, die sich beide erst am Samstag über den Hoffnungslauf qualifizierten.