Mannheim (SID) - Die Hockey-Männer von Rot-Weiß Köln greifen bei der deutschen Meisterschaft nach dem Titel-Hattrick. Bei der 75. Endrunde in Mannheim zog der Titelverteidiger nach einem 4:3 (3:1) gegen den Harvestehuder THC zum sechsten Mal in Folge ins Finale ein. Die Kölner treffen am Sonntag (14.00 Uhr/Sport1) auf Gastgeber Mannheimer HC. Die Mannheimer hatten das erste Halbfinale mit 4:3 (1:1, 0:1) nach Penaltyschießen gegen Uhlenhorst Mühlheim gewonnen.

Auch die Hockey-Damen des Uhlenhorster HC haben ihren dritten Meistertitel in Serie im Visier. Die Hamburgerinnen besiegten im Halbfinale Vizemeister Rot-Weiß Köln 4:2 (2:2, 0:0) nach Penaltyschießen und stehen zum fünften Mal nacheinander im Endspiel. Dabei verspielte der UHC zwischenzeitlich einen 2:0-Vorsprung. Erst in der Schlussminute erzielte Pia Grambusch den Ausgleich, der die Kölnerinnen ins Penaltyschießen rettete.

Im Finale am Sonntag (11.30 Uhr/Sport1.de) trifft das Team von Trainer Claas Henkel auf Gastgeber Mannheimer HC, der durch einen 3:2 (2:2)-Erfolg gegen den Club an der Alster ins Finale einzog und dort nach dem ersten Titel greift.