Düsseldorf (SID) - Ein Weltrekord und eine Weltpremiere haben Düsseldorf vor Beginn der Tischtennis-WM am Montag für die Titelkämpfe in Stimmung gebracht. In der Touristenzone Altstadt stellte der deutsche Rekordmeister Borussia Düsseldorf durch "die längste Tischtennis-Theke der Welt" mit 660 gleichzeitig an 250 aneinander gereihten Tischen spielenden Menschen einen Weltrekord auf. Außerdem feierte der Weltverband ITTF im Tischtennis-Park am Rheinufer eine gelungene Premiere seiner Outdoor- und Lifestyle-Spielvariante TTX.

Beim Weltrekord zählte die Borussia außerhalb der offiziellen Messzeitpunkte sogar über 1000 Spieler gleichzeitig. "So etwas hat es in Düsseldorf noch nie gegeben", sagte Düsseldorfs Stadtdirektor Burkhard Hintzsche: "Das schürt nochmals die Vorfreude in der ganzen Stadt auf diese WM." Borussias Manager Andreas Preuß, der eine Bestätigung für den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde in gut fünf Wochen erwartet, freute sich über den Erfolg der Initiative: "Wir müssen den Sport zu den Menschen bringen. Die ganze Altstadt war Tischtennis."

Das erste TTX-Turnier im Schatten des Schlossturms verfolgten zeitweise Tausende Schaulustige. Fetzige Musik und Moderationen auch während der Spiele, schrill gestaltete Spielgeräte und Regelvorgaben via Smartphone-App sollen besonders die Jugend ansprechen. Die ITTF und der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) wollen eine Aufnahme von TTX in ihr reguläres Angebot prüfen.