San Francisco (AFP) Ein einschlägig bekannter Angreifer hat in Oregon im US-Bundesstaat Portland zwei junge Frauen in einem Zug mit anti-islamischen Beleidigungen überzogen - und dann zwei Männer erstochen, die den Frauen beistehen wollten. Wie Polizeisprecher Pete Simpson am Samstag (Ortszeit) mitteilte, wurde der zunächst geflüchtete Verdächtige festgenommen. Laut Medienberichten ist der 35-Jährige dafür bekannt, Gedankengut über die Vorherrschaft der weißen Rasse zu verbreiten.