Schwerin (AFP) Die bisherige Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) ist "selbstverständlich bereit", als Ministerpräsidentin in Mecklenburg-Vorpommern die Regierungsgeschäfte zu übernehmen. Die Bürger "können sich auf mich verlassen", sagte die 43-Jährige am Dienstag nach einem Treffen mit der SPD-Landtagsfraktion in Schwerin. Zu politischen Inhalten will sich Schwesig nach eigenen Angaben erst nach Beratungen mit den SPD-Gremien äußern.