Weimar (AFP) Der skurrile Streit um einen Bratwurstimbiss an der Autobahn 9 in Thüringen hat ein juristisches Ende gefunden. Der Wurstverkauf über einen Zaun auf dem Parkplatz "Rodaborn West" bleibt nach einem am Dienstag in Weimar veröffentlichten Urteil des Thüringer Oberverwaltungsgerichts (OVG) verboten. Das OVG ließ eine Berufung der Imbissbetreiberin Christina Wagner gegen ein entsprechendes Urteil der Vorinstanz nicht zu. Die Entscheidung ist damit rechtskräftig. (Az. 1 ZKO 468/16)