Schwerin (AFP) Unbekannte haben in Schwerin die Reifen am Auto eines AfD-Landtagsabgeordneten zerstochen. Wie die Polizei in der Hauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns am Dienstag mitteilte, erfolgte der Übergriff am Vormittag in einer Innenstadtstraße, in der drei AfD-Parlamentarier am Donnerstag ein Bürgerbüro eröffnen wollten. Es werde von einer politisch motivierten Tat ausgegangen.