Paris (AFP) Gegen den früheren französischen Premierminister Edouard Balladur ist ein Ermittlungsverfahren wegen Beihilfe zur Veruntreuung und Unterschlagung eingeleitet worden Die Ermittlungen gegen den 88-Jährigen laufen nach Angaben aus Justizkreisen vom Dienstag vor dem Gerichtshof der Republik, der für Verfahren gegen frühere Regierungsmitglieder zuständig ist. Es geht um Balladurs Rolle in der sogenannten "Karachi-Affäre", die bis in das Jahr 1995 zurückreicht und 2002 durch einen in Pakistan verübten Anschlag publik wurde.