Köln (SID) - Das diesjährige Final Four der Handball-Champions-League in Köln steht vor einem Reichweitenrekord. 40 TV-Sender übertragen das Event am Samstag und Sonntag live oder on-Demand in 80 Empfangsgebiete. Das Turnier mit den Teilnehmern Paris St. Germain, FC Barcelona, HC Skopje und Telekom Vezprem wird zudem erstmals in 360 Grad auf der Facebook-Seite des Events sowie auf dem YouTube-Kanal ehfTV ausgestrahlt.

Weiter präsentierte Veranstalter EHF Marketing GmbH am Dienstag sechs neue Sponsoren. Die bestehenden Sponsoren und Partner werden ergänzt um die Unternehmen Gorenje (Haushaltsgeräte), Lyoness (Cashback-Card-Anbieter), Admiral (Wettfirma), Husqvarna (Herstellung von Forst- und Gartengeräten), SAP (Unternehmenssoftware) und Engelbert Strauss (Arbeits- und Berufsbekleidung). Es ist das erste Final-Four-Turnier um die Krone im europäischen Klub-Handball, das in Köln ohne deutsche Beteiligung stattfindet.