Magdeburg (dpa) - Nach monatelangen internen Streitigkeiten verliert die AfD-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt ihr erstes Mitglied. Die Abgeordnete Sarah Sauermann hat ihren Austritt erklärt. Sie wolle das Wahlprogramm der Partei weiterhin vertreten, heißt es in ihrem Schreiben, das der Deutschen Presse-Agentur in Auszügen vorliegt. In der AfD-Fraktion sei eine konstruktive Arbeit im Sinne der Sache jedoch nicht möglich. Die AfD hatte fast ein Viertel der Stimmen geholt und war als zweitstärkste Kraft ins Parlament eingezogen.