Warschau (AFP) Polen hat einen Österreicher an sein Heimatland überstellt, der im Konflikt in der Ostukraine Kriegsverbrechen begangen haben soll. Der 25-jährige Benjamin F. sei am Montag den österreichischen Behörden übergeben worden, teilte die Staatsanwaltschaft in Warschau am Dienstag mit. Nach Angaben der österreichischen Staatsanwaltschaft wurde F. in Untersuchungshaft genommen.