Düsseldorf (SID) - Die Mannschafts-Olympiazweite Petrissa Solja (Berlin) und der chinesische WM-Zweite Fang Bo sind bei der Tischtennis-WM im Mixed-Wettbewerb in die zweite Runde eingezogen. Das hochgehandelte Duo besiegte das US-Paar Kunal Chodri/Lily Zhang mit unerwartet viel Mühe nur knapp 4:3. In der Runde der besten 32 trifft die deutsch-chinesische Kombination am Dienstagabend auf Ovidiu Ionescu und Bernadette Szocs aus Rumänien.

Ebenfalls in der zweiten Runde steht das deutsche Paar Steffen Mengel/Kristin Silbereisen (Bergneustadt/Kolbermoor). Mengel und Silbereisen besiegten die Chilenen Gustavo Gomez und Judith Morales mit 4:2.

Benedikt Duda und Sabine Winter (Bergneustadt/Kolbermoor) sind derweil der erste WM-Ausfall des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB). Das Duo unterlag den Belgiern Cedric Nuytinck und Lisa Lung 3:4. Winter hat im Damen-Doppel mit Solja und im Einzel noch Chancen, für Duda hingegen ist die WM aufgrund seiner Nominierung nur für das Gemischte Doppel bereits nach einer Partie wieder beendet.