Washington (dpa) - Die USA haben erfolgreich den Abschuss einer Interkontinental-Rakete simuliert, wie sie von Nordkorea aus abgefeuert werden könnte. Das teilte die US-Raketenabwehr-Agentur mit. Die Rakete sei von einem US-Stützpunkt auf den Marschall-Inseln losgeschickt worden. Sie sei von mehreren US-Systemen erkannt worden. Daraufhin sei eine Boden-Luft-Abwehrrakete von einer kalifornischen Luftwaffen-Basis aktiviert worden. Das Ziel sei zerstört worden. Nordkorea hatte zuletzt mehrere Raketen getestet und erklärt, es arbeite auch an Langstreckenraketen.