Berlin (AFP) Die Bundesregierung will Abschiebungen nach Afghanistan bis zur Erstellung einer neuen Lagebeurteilung auf Einzelfälle beschränken. Das teilte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Donnerstag nach einem Treffen mit den Ministerpräsidenten der Länder in Berlin mit. Vorerst solle es bei "der Förderung der freiwilligen Rückkehr" bleiben und bei "der Abschiebung von Straftätern und Gefährdern auf Basis einer Einzelfallprüfung", sagte Merkel.