Düsseldorf (AFP) Der Präsident des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Karl Broich, hat erneut eine Meldepflicht für Versorgungsengpässe bei Arzneimitteln gefordert. "Wenn uns ein Hersteller wiederholt Lieferengpässe nicht meldet, würden wir uns wünschen, dass wir das transparenter machen können", sagte Broich der Düsseldorfer "Wirtschaftswoche" laut einer Vorabmeldung vom Donnerstag.