Brüssel (AFP) Internetplattformen gehen inzwischen schneller und effizienter gegen Hassbotschaften vor. Das ergab eine von der EU-Kommission initiierte Untersuchung, die am Donnerstag in Brüssel vorgestellt wurde: Von 2575 in einem Zeitraum von sieben Wochen gemeldeten Einträgen wurden demnach mehr als 59 Prozent entfernt. Vor etwa einem Jahr hatten sich die größten Internetplattformen Facebook, Google, Twitter und Microsoft verpflichtet, einen Großteil solcher Hasskommentare in weniger als 24 Stunden zu prüfen und zu entfernen.