Berlin (AFP) Die Bundesregierung hat sich "bestürzt" über die Festnahme des Amnesty-Chefs in der Türkei gezeigt. Der Anwalt Taner Kilic habe sich "unerschrocken für die Wahrung der Menschenrechte in der Türkei eingesetzt", sagte die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Bärbel Kofler (SPD), dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Donnerstagsausgaben). "Seine Festnahme wirft ihrerseits ernste Fragen der Rechtsstaatlichkeit auf."