Baden-Baden (AFP) Die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch hat vor dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Werbung für Traubenzucker von der europäischen Politik Maßnahmen gegen Gesundheitsversprechen bei Lebensmittelwerbung gefordert. Dass es dieses Verfahren überhaupt gebe, zeige die Notwendigkeit klarer gesetzlicher Regeln, sagte Sophie Unger von Foodwatch am Donnerstag dem SWR. Dextro Energy sei "kein Einzelfall" und zeige, dass derzeit in der EU "auch ungesunde Produkte mit Gesundheit werben können".