Berlin (AFP) Im Kampf gegen den Terrorismus hat Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) eine systematische Überwachung von Messenger-Diensten gefordert. "Die Sicherheit der Bevölkerung muss Vorrang haben vor ideologischen Diskussionen", sagte Kauder der "Passauer Neuen Presse" vom Donnerstag. "Straftäter und Terroristen nutzen Kommunikationsmöglichkeiten wie Messenger-Dienste, die derzeit von Polizei und Staatsanwaltschaft nur schwer oder gar nicht ausgewertet werden dürfen. Das muss sich ändern."