Berlin (AFP) Der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz eckt mit seinen Rentenvorschlägen an - bei der Union ebenso wie in den eigenen Reihen. Schulz und Generalsekretär Hubertus Heil wiesen Vorwürfe der Union zurück, die Vorschläge der Sozialdemokraten würden jüngere Menschen in unangemessener Weise belasten. SPD-Linke kritisierten das Konzept der Parteispitze als nicht weitgehend genug und pochten auf die Rückkehr zu einem höheren Rentenniveau.