Spielberg bei Knittelfeld (SID) - Der Este Juri Vips hat seine Gesamtführung in der ADAC Formel 4 am dritten Rennwochenende in Spielberg erfolgreich verteidigt. Der 16-Jährige vom Prema Powerteam gewann am Sonntagnachmittag in Österreich den neunten Saisonlauf und wird damit auch zur kommenden Station in Oschersleben (7. bis 9. Juli) als Spitzenreiter reisen.

Vips, im vergangenen Jahr Teamkollege des mittlerweile in die Formel 3 aufgestiegenen Mick Schumacher, setzte sich vor Nicklas Nielsen (Dänemark) vom Kerpener Rennstall US Racing durch. Marcus Armstrong (Neuseeland/Prema Powerteam) wurde Dritter.

Das achte Saisonrennen am Sonntagvormittag hatte Vips' härtester Rivale Felipe Drugovich (Van Amersfoort Racing) gewonnen und damit für ein Novum in diesem Jahr gesorgt: Der Brasilianer stand als bislang einziger Fahrer schon zweimal ganz oben auf dem Treppchen.