Washington (AFP) US-Präsident Donald Trump hat sich in der Russland-Affäre gegen den Verdacht der Justizbehinderung gewehrt. Trump schrieb am Donnerstag auf dem Kurzbotschaftendienst Twitter, nachdem es "null Beweise" für geheime Absprachen mit Russland gebe, versuchten "sie es nun mit dem Vorwurf der Justizbehinderung in der falschen Geschichte".