Washington (AFP) US-Präsident Donald Trump ist einem Zeitungsbericht zufolge nun auch persönlich ins Visier des Sonderermittlers zur Russland-Affäre geraten: Der vom Justizministerium eingesetzte Ermittler Robert Mueller prüfe den Verdacht, ob sich Trump der Justizbehinderung schuldig gemacht habe, berichtete die "Washington Post" am Mittwoch (Ortszeit). Bislang hatten sich die Ermittlungen nur gegen Menschen in Trumps Umfeld gerichtet, der Präsident hatte selbst immer wieder hervorgehoben, dass gegen ihn persönlich nicht ermittelt werde.