Gelsenkirchen (dpa) - Mit viel Regen, einigem Hagel und heftigen Windböen ist am Nachmittag ein Gewitter über Nordrhein-Westfalen gezogen. Besonders betroffen war das Ruhrgebiet. Die Feuerwehr in Gelsenkirchen wurde innerhalb kurzer Zeit zu knapp 100 Einsätzen gerufen. Bäume waren umgestürzt, Keller vollgelaufen und Straßen überflutet. Verletzte seien aber nicht gemeldet worden, sagte ein Sprecher. In Dortmund mussten die Ruhr Games wegen einer Wetterwarnung unterbrochen werden.