Hamburg (AFP) Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat höhere Ausgaben für Krisenregionen gefordert. "Richtig wäre es, wenn Deutschland für jeden Euro, den wir mehr in die Verteidigung stecken, 1,50 Euro mehr für Krisenprävention, Stabilisierung und Entwicklungshilfe ausgeben würde", sagte Gabriel dem "Spiegel" laut Vorabmeldung vom Freitag. Die Realität sehe anders aus.