Köln (AFP) Der Islamverband Ditib gerät wegen seine Absage an die Antiterrordemonstration am Samstag in Köln immer stärker in die Kritik. "Der Verband stellt sich selbst mit dieser Haltung noch weiter ins Abseits und droht vollends seine Glaubwürdigkeit zu verspielen", sagte die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), den Zeitungen der Funke-Mediengruppe vom Freitag. Die muslimischen Veranstalter der Demonstration unter dem Motto "Nicht mit uns" erwarten etwa zehntausend Teilnehmer.