Moskau (dpa) - Der Tod des IS-Anführers Abu Bakr al-Bagdadi kann nach Angaben des russischen Außenministers Sergej Lawrow noch nicht eindeutig bestätigt werden. "Bislang habe ich noch keine hundertprozentige Bestätigung zur Tötung Al-Bagdadis", sagte der russische Chefdiplomat in Moskau. Das Verteidigungsministerium hat mitgeteilt, dass es Informationen prüfe, wonach Al-Bagdadi bei einem russischen Luftangriff in der Nähe der syrischen Stadt Al-Rakka ums Leben gekommen sein könnte. Es gab schon häufiger Berichte über den Tod des IS-Chefs.