Berlin (AFP) Der Grünen-Politiker Volker Beck hat die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts bedauert, den Bundestag auf Antrag der Partei nicht zu einer Abstimmung über die Homoehe zu zwingen. Er sei darüber "enttäuscht", dass das Gericht die Eilanträge der Grünen am Dienstag abgelehnt habe, erklärte Beck. Dadurch würden die Rechte der Opposition geschwächt.