Mosul (AFP) Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat das symbolträchtige schiefe Minarett in der umkämpften Stadt Mossul gesprengt. Das teilte die irakische Armee am Mittwochabend mit. In der dazugehörigen Al-Nuri-Moschee hatte IS-Anführer Abu Bakr al-Bagdadi 2014 das "Kalifat" der Dschihadisten ausgerufen.