Erfurt (AFP) Mit einer Razzia ist die Polizei am frühen Freitagmorgen in Thüringen und Niedersachsen gegen eine Gruppierung mit rechtsextremen Bezügen vorgegangen. Deren Mitglieder sollen unter anderem bewaffnete Waldbiwaks in Südthüringen veranstaltet oder daran teilgenommen haben, wie das Landeskriminalamt (LKA) in Erfurt mitteilte. Durchsucht wurden 14 Objekte - meist Wohnräume - in Südthüringen, im Raum Erfurt und in Göttingen.