Paris (AFP) Mitglieder einer berüchtigten Dschihadistenzelle sind in Frankreich zu teils langjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Ein Pariser Gericht verhängte am Donnerstagabend Gefängnisstrafen von bis zu 28 Jahren gegen die Angeklagten. Verurteilt wurden sie unter anderem wegen eines Granatenangriffs auf einen jüdischen Supermarkt in der Pariser Vorstadt Sarcelles im September 2012, wegen weiterer Anschlagspläne und wegen Reisen in das Bürgerkriegsland Syrien.