Genf (AFP) Die Zahl der Cholerafälle im Jemen droht bis Ende August auf 300.000 zu steigen. Wie das UN-Kinderhilfswerk Unicef am Freitag in Genf mitteilte, gab es bislang bereits 193.000 Fälle - die Hälfte der Betroffenen waren Kinder. Bislang starben 1265 Menschen an der Epidemie, darunter etwa 320 Kinder.