Leipzig (AFP) Der ehemalige Unterhaltungschef des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR), Udo F., muss sich in absehbarer Zeit vor Gericht verantworten. Das Landgericht Leipzig ließ die Anklage gegen den 66-Jährigen wegen Betrugs in 13 Fällen, Steuerhinterziehung in fünf Fällen sowie Untreue und Bestechlichkeit zu, wie ein Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte. Gegen F. war bereits 2013 Anklage erhoben worden.