Berlin (AFP) Der parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion im Bundestag, Michael Grosse-Brömer (CDU), hat sich gegen eine Abstimmung zur Ehe für alle noch vor der parlamentarischen Sommerpause ausgesprochen. Er warne davor, eine "überstürzte Entscheidung zu treffen", sagte der CDU-Politiker am Dienstag in Berlin. Es müsse in der kommenden Legislaturperiode weitere Überlegungen geben, um eine "seriöse Lösung" zu finden.