Sotschi (SID) - Mexiko kann im Confed-Cup-Halbfinale gegen Fußball-Weltmeister Deutschland mit Javier "Chicharito" Hernández planen. Der Torjäger von Bayer Leverkusen nahm nach einer Trainingspause am Montag an der Einheit am Dienstag in Sotschi problemlos teil. 

Hernández hatte die Hose weit hochgekrempelt und scherzte mit den Kollegen. Überhaupt war die Stimmung bei El Tri zwei Tage vor dem Halbfinale am Donnerstag (20.00 Uhr MESZ/ARD) im Fischt-Stadion glänzend. Bei der Trainingseinheit wurde viel gelacht. 

"Unser Ziel ist es, das Finale zu erreichen und das zu gewinnen", hatte Hernández nach Platz zwei in der Vorrunde hinter Europameister Portugal erklärt. Verzichten müssen die Mexikaner gegen die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) allerdings auf den gesperrten Ex-Leverkusener Andrés Guardado.