Berlin (dpa) - Nach dem Abrücken von Kanzlerin Angela Merkel vom Nein zur Homo-Ehe erwägt die SPD, die Union noch in dieser Woche im Bundestag zum Schwur aufzufordern. Wie die Deutsche Presse-Agentur aus SPD-Kreisen erfuhr, gibt es gewichtige Stimmen in der Partei, die fordern, die CDU-Chefin Merkel beim Wort zu nehmen und eine "Gewissensentscheidung" im Bundestag herbeizuführen. Der Meinungsbildungsprozess bei den Sozialdemokraten sei aber noch nicht abgeschlossen, hieß es in den SPD-Kreisen. Auch Grüne und Linke sind für die gleichgeschlechtliche Ehe.