Moskau (AFP) Die russische Regierung hat die jüngste Erklärung der US-Regierung zum Syrien-Konflikt scharf zurückgewiesen. Kreml-Sprecher Dmitri Peskow sprach am Dienstag vor Journalisten in Moskau von "Drohungen", die "nicht hinnehmbar" seien.