Washington (AFP) Die USA werfen China schwerwiegende Verstrickung in den Menschenhandel vor. In dem alljährlichen Bericht des US-Außenministeriums zum globalen Menschenhandel ist die Volksrepublik nun erstmals in die Gruppe jener Staaten einsortiert, welche nach US-Einschätzung die gravierendsten Menschenrechtsverstöße in diesem Bereich begehen. Der am Dienstag in Washington veröffentlichte Report prangert unter anderem an, dass Angehörige der ethnischen Minderheit der Uiguren Zwangsarbeit leisten müssten.