Berlin (AFP) SPD-Chef Martin Schulz hat das Wahlprogramm der Union als sozial ungerecht kritisiert. Die CDU/CSU warte in ihrem am Montag vorgestellten Programm zur Bundestagswahl mit Steuergeschenken für Spitzenverdiener auf und wolle reiche Erben schonen, sagte Schulz am Montag in Berlin. Mit Blick auf das Wahlversprechen der Union zu einer Vollbeschäftigung bis zum Jahr 2025 sagte der SPD-Chef, dafür seien Investitionen eine Grundvoraussetzung.