Hamburg (AFP) Die ZDF-Moderatorin Dunja Hayali lässt sich in ihrer klaren Haltung rund um die Themen Flüchtlingskrise und Rechtsextremismus von Hasskommentaren weiterhin nicht schrecken und sucht vielmehr die Auseinandersetzung mit ihren Kritikern. "Wir stehen in der Pflicht, uns zu erklären, mehr Transparenz zu schaffen, uns den vielen Fragen zu stellen, die die Menschen haben", sagt die 43-Jährige der Wochenzeitung "Die Zeit" laut einer Vorabmeldung vom Mittwoch.