Wien (AFP) Die österreichische Regierung sieht nach eigenen Angaben "derzeit" keine Notwendigkeit für den Einsatz des Militärs bei Grenzkontrollen. Bundeskanzler Christian Kern und Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (beide SPÖ) erklärten am Mittwoch, die Regierung in Wien wolle derzeit keine Grenzkontrollen am Brenner vornehmen, auch gebe es dort keine Truppen und kein militärisches Gerät. Doskozil hatte der "Kronen Zeitung" vom Montag gesagt, er erwarte "sehr zeitnah" Kontrollen am Brenner und einen "Assistenzeinsatz" des Bundesheeres.