Pjöngjang (dpa) - Mit dem erfolgreichen Test einer Interkontinentalrakete hat Nordkorea nach eigenen Angaben eine entscheidende Stufe im Konflikt mit den USA erreicht: Die gestern abgefeuerte Interkontinentalrakete könne einen großen und schweren Atomsprengkopf befördern. Das langwierige Kräftemessen mit den US-Imperialisten hat seine Endphase erreicht, zitierten Staatsmedien den Machthaber Kim Jong Un. Nordkorea habe mit dem Test die Kapazitäten der strategischen Waffen vervollständigt. Dazu gehörten auch herkömmliche Atombomben und Wasserstoffbomben.