Auckland (SID) - Mit einem Triumphzug durch Auckland und einer von einer Bootsparade begleiteten Hafenrundfahrt hat die siegreiche neuseeländische America's Cup-Crew den Gewinn der ältesten Sporttrophäe der Welt gefeiert. Zehntausende Menschen säumten dabei die Straßen der Metropole und bejubelten die Segler für ihren sportlichen Triumph.

"Dieser Erfolg war das Ergebnis eines zielstrebigen Weges durch harte Zeiten", sagte der neuseeländische Premierminister Bill English in seiner Ansprache. Vor vier Jahr hatten die Kiwis das Finale gegen die USA nach einer 8:1-Führung noch mit 8:9 verloren, nun revanchierten sie sich vor Hamilton/Bermudas mit einem 7:1-Triumph gegen das Team Oracle.

Wann und wo die 36. Auflage des America's Cup stattfinden wird, ist noch nicht offiziell verkündet worden. Vieles deutet auf eine Pokalverteidigung vor Auckland im Jahre 2021 hin.