Doha (AFP) Unternehmen und Bürger aus Katar sollen für Nachteile durch die Blockade mehrerer arabischer Staaten entschädigt werden können. Der katarische Generalstaatsanwalt Ali bin Fetais al-Marri kündigte am Sonntag an, dass ein Komitee eingerichtet werden solle, um Schadensersatzklagen zu bearbeiten. Betroffene sind laut al-Marri große Unternehmen wie die Fluggesellschaft Qatar Airways, aber auch katarische Studenten, die aus ihren Studienländern ausgewiesen wurden. Der Generalstaatsanwalt soll das Komitees leiten, gemeinsam mit Vertretern des Außenamtes und dem Justizministerium.