Bengasi (AFP) In der libyschen Wüsten sind die Leichen von 19 ägyptischen Migranten entdeckt worden. Wie die Hilfsorganisation Roter Halbmond am Sonntag mitteilte, überschlug sich der Lkw, in dem die Ägypter ins Land geschmuggelt worden waren. Die Leichen wurden in der Nähe der Grenzstadt Tobruk beerdigt.