Berlin (AFP) CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hat Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) für seine Kritik an Kanzlerin Angela Merkel (CDU) wegen des G20-Gipfels scharf angegriffen. "Gabriel sind die Sicherungen durchgebrannt", sagte Scheuer der "Bild"-Zeitung (Mittwochsausgabe). Die Äußerungen des Vize-Kanzlers seien ein "flegelhafter Tiefschlag eines wahlkämpfenden Gabriel, der die Nerven verloren hat". Scheuer ergänzte: "Bei der SPD brennt es lichterloh, weil sie bei der inneren Sicherheit versagt hat."