Köln (SID) - Eurosport hat seine Einschaltquote bei der laufenden Tour de France um nahezu ein Drittel gesteigert. Wie der TV-Sender am Dienstag mitteilte, haben bei den ersten 15 Etappen der Frankreich-Rundfahrt der Radsportler im Schnitt 330.000 Zuschauer eingeschaltet. Ein Jahr zuvor waren es 260.000 Zuschauer.    

Seinen Marktanteil konnte Eurosport bei den Übertragungen sogar um 36 Prozent ausbauen. Dieser lag bei den bisherigen Etappen bei 3,0 Prozent, im Vorjahr befand er sich bei 2,2 Prozent. Den Bestwert erreichte Eurosport am 14. Juli, dem französischen Nationalfeiertag, mit 750.000 Zuschauern und einem Schnitt von 4,9 Prozent.