Luxemburg (AFP) Im Streit um ein vor mehr als vier Jahren bei Aldi angebotenes "Champagner Sorbet" hat Generalanwalt Campos Sánchez-Bordona dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) nahegelegt, dass eine solche Vermarktung rechtswidrig sein könnte. Geklagt hatte der französische Winzerverband Comité Interprofessionnel du Vin de Champagne, weil Aldi zu Weihnachten 2012 das Produkt mit "Champagner" im Namen verkaufte. Der Schaumwein gehört zu den geschützten Produktbezeichnungen in der EU.