Ankara (AFP) Nach der Verschärfung der Reisehinweise für die Türkei hat Ankara der Bundesregierung eine "große politische Verantwortungslosigkeit" vorgeworfen. Der Sprecher des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, Ibrahim Kalin, sagte am Donnerstag: "Wir akzeptieren das nicht." Er kritisierte damit die "Botschaft" der Bundesregierung an deutsche Touristen, dass "es nicht sicher ist, in die Türkei zu reisen".